Baumwollputz verarbeiten

Warum ist Baumwollputz einfach zu verarbeiten?

Ein großer Vorteil ist die fugenlose Beschichtung. Sie müssen auch keine Rollen oder Bahnen mit Millimeterarbeit an der Wand anbringen. Baumwollputz wird einfach mit einer Glättkelle aufgetragen. Deshalb entsteht auch kein Verschnitt oder überflüssige Reste. Sie können auch eventuelle Fehler korrigieren. Sollte mal an einer Stelle mehr Baumwollputz aufgetragen sein ist dies kein Problem. Sie können einfach mit der Kelle das Material leicht verteilen. Selbst wenn es schon getrocknet ist lässt es sich einfach korrigieren. Einfach mit Wasser leicht ansprühen und etwas anfeuchten. Sie können Baumwollputz auch spritzen, allerdings empfehlen wir bei der langen Faser das Material mit der Glättkelle aufzutragen.

Welche Werkzeuge werden für die Verarbeitung benötigt?

Sie benötigen lediglich eine Farbrolle für den Voranstrich, eine Glättkelle und Material zum Abkleben. Eine Empfehlung für Werkzeuge sehen Sie, wenn Sie den Button nach dem Artikel anklicken.

Wie muss ich den Untergrund vorbehandeln?

Ein großer Vorteil von SaJade Baumwollputz ist, dass Sie das Material auf fast allen Untergründen verwenden können. SaJade Baumwollputz kann sogar auf Fliesen aufgetragen werden. Gerne senden wir Ihnen dazu Informationen. Um Verfärbungen zu vermeiden und eine optimale Haftung zu gewährleisten, wurden speziell für Baumwollputz verschiedene Grundierungen entwickelt. Um den richtigen Voranstrich zu wählen finden Sie nachfolgend eine Checkliste für den Untergrund.

Voranstrich für den Untergrund

Wie wird der Baumwollputz angeliefert?

Die von uns fertiggestellten Dekore erhalten sie in einem Beutel auf dem Sie auch detailliert die Verarbeitungshinweise finden. In dem bestellten Dekor ist bereits das Bindemittel enthalten. Umständliche Beimischungen entfallen. Wenn Sie zusätzlich Sondereffekte in Ihrem Dekor verarbeiten möchten beraten wir Sie gerne. Mineralien oder verschiedene Arten von Glimmer können nach Wunsch zusätzlich verwendet werden.

Wie wird der Baumwollputz aufgetragen?

Nehmen Sie einen sauberen Eimer in dem sich keine Fremdpartikel befinden. Geben Sie die empfohlene Wassermenge in den Eimer und geben danach SaJade dazu. Jetzt vermischen Sie SaJade gründlich mit dem Wasser bis eine ,,breiige‘‘ Masse entsteht. Um festzustellen ob das Material die richtige Konsistenz hat, ziehen Sie eine Rille durch das vermischte Material. Wenn sich kein Wasser in den Rillen bildet ist es zur Verarbeitung geeignet. In der Regel beträgt die Quellzeit ca. 15 Minuten. Sie geben nun das Material auf die Glättkelle und bearbeiten die Wandfläche von außen nach innen. Am besten ist es, eine Probefläche anzulegen um ein Gefühl für die richtige Beschichtungsstärke zu bekommen. Bei einer Stärke von ca. 0,8 bis 1,2 mm können Sie ca. 3,3m² Fläche beschichten (die Angaben sind ungefähre Werte und richten sich nach dem jeweiligen Untergrund). Wichtig ist, dass SaJade Baumwollputz gleichmäßig verteilt wird und keine unterschiedlichen Stärken an der Wand sind. Eine Korrektur ist jederzeit möglich.

Wie lange dauert es bis der Baumwollputz trocken ist?

Durchschnittlich können Sie mit 3-4 Tagen rechnen. Wichtig ist eine gute Luftzirkulation. Da bei der Verarbeitung viel Wasser im Baumwollputz enthalten ist, muss die Baumwolle die Feuchtigkeit auch wieder abgeben können. Ventilatoren helfen die Trocknungszeit zu verkürzen.

Was mache ich mit anfallenden Resten?

Reste sollten Sie für spätere Reparaturen aufbewahren. Selbst wenn der Baumwollputz befeuchtet war gibt es eine einfache Möglichkeit ihn wieder zu verwenden. Sie ziehen den Baumwollputz auf eine Platte und lassen ihn trocknen. So können Sie noch nach Jahren das Material verwenden. Die Platte sollte trocken und dunkel gelagert werden. Wenn Sie das Material zu einem späteren Zeitpunkt für einen Schaden benötigen feuchten Sie die Baumwolle an und ziehen diese mit einer Spachtel ab.

Wie kann ich Baumwollputz reparieren?

Eine der vielen Vorteile ist die Möglichkeit der Reparatur. Sie feuchten die betroffene Stelle an. Bei kleineren Schäden können Sie dann den Putz mit der Kelle verteilen. Bei größeren Schäden wird die Stelle genauso angefeuchtet und kann dann mit einer Spachtel entfernt werden. Eventuelle Reste (siehe oben) werden dann wie bei dem ersten Mal aufgetragen.

Werkzeuge zur Bearbeitung von Baumwollputz
Zum Shop SaJade Baumwollputz